Zum Inhalt springen

Huckepack

Es gibt viele Ansätze Lastenräder so zu bauen, dass man damit große und schwere Dinge zu transportieren kann. Besonders zwei Bauweisen haben sich über die Zeit durchgesetzt und sind auch bei uns am meisten vertreten: der Long-John und das Dreirad mit der Ladefläche jeweils vorn. Das führt dazu, dass besonders die Lenkung und damit auch das Fahrgefühl sich stark von anderen Rädern unterscheidet. Deshalb haben wir zuletzt auch versucht, andere Konzepte umzusetzen. Ein besonders Einfaches führte dabei zum Sattelschlepper

Die Grundlage hierfür bilden zwei Fahrradrahmen, bei denen einer den gesamten Hinterbau verliert und statt dessen um einen kleinen Rahmen erweitert wird. Ein BMX Rahmen bietet sich an, weil der für hohe Belastungen ausgelegt ist.

huckepack1

Die Tretlager beider Rahmen wurden dann zusätzlich mit einer Strebe verbunden. Außerdem haben wir die Sattelstütze noch etwas stabilisiert. So ist der Rahmen aus nur 4 Einzelteilen schnell zusammengesetzt.

Jetzt fehlt nur noch die Ladefläche, wir  haben uns wieder am Bierkastenformat orientiert:

DSC00841

und das ganze dann nochmal zur Sattelstütze verstärkt:

dsc01267.jpg

So haben wir mit relativ wenig Aufwand ein stabiles Lastenrad gebaut. Dadurch, dass am Vorderrad nichts verändert wurde, fährt es sich fast wie die meisten anderen Fahrräder.

DSC00003

Zum Schweißworkshop im April haben wir uns nun vorgenommen noch ein paar dieser Räder zu bauen und uns ein paar andere Konzepte für die Ladefläche zu überlegen. z.B. eine Schubkarre, eine Wanne oder ein alter Einkaufswagen wären was. Spitze wäre es auch ein Tandem-Lastenrad-Hybrid zu bauen.

Habt ihr noch Vorschläge oder Ideen?

Werbeanzeigen

Schweißworkshop 2019

Wie schon die letzten Jahre soll es bald wieder einen Schweißworkshop im Leipziger Osten geben. Mitte April haben wir ein Wochenende rausgesucht an dem wir das Radsfatz belegen und dort Dinge schweißen werden: weldWELD

 

  • Fr. 12.04. 15.00 bis ca. 19.00 Uhr
  • Sa. 13.04. ab 12.00 Uhr

 

Ähnlich wie letztes Jahr wäre ein kleiner Spendenbeitrag sinnvoll. Wer mitmachen möchte, melde sich kurz bei

baecker

 

Wir haben uns auch schon einige Gedanken gemacht, was wir bauen möchten. Dazu später an dieser Stelle mehr.

Snake verschwunden

Wir als Kollektiv Lastenrad stellen Lastenräder zur freien Nutzung allen zur Verfügung. Wir wollen so unter anderem einen niedrigschwelligen Zugang zu Lastenrädern schaffen und diese als Alternative zum Auto im Alltag präsenter machen. Die meisten werden von uns selbst gebaut, es steckt in jedem Einzelstück eine Menge Energie, Zeit und Aufwand. Dennoch können sie einfach von allen genutzt werden, eine Meldung an die Radpat_innen genügt, ein Zersägen des Schlosses ist nicht notwendig.

Umso ärgerlicher ist es, dass Snake gerade vermisst wird.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Falls Irgendjemand etwas über den Verbleib weiß, sind wir über jeden Hinweis dankbar.

euer KoLaRa

Link

Neue Lastenräder

Neue Räder und die Abteilung Anhänger

 

Auch wenn man hier nicht so häufig Veränderungen sieht bekommen wir ständig neue Räder zur Verfügung gestellt. So aktuell ein altes Postrad im Osten (die Ladefläche vorne wurde mittels Hammer auf Bierkastenmaß genormt):

und drei Fahrradanhänger (hier einer für die Südvorstadt):

Da die Räder immer mehr werden, ist es an der Zeit unsere Liste etwas zu sortieren, ihr findet daher ab jetzt die Kategorie ‚Anhänger‚. Das ist doch schonmal ein Anfang…

Schweißworkshop

Der Frühling steht bereit und auch dieses Jahr gibt es schon wieder diverse Lastenradprojekte. Daher wollen wir uns auch dieses Jahr wieder im Radsfatz ein Wochenende Zeit nehmen um für das Radsfatz oder KOLARA Dinge zu schweißen.

Weldweldweld

Wann?

  • Freitag 20.04. 15.00 bis ca. 19.00 Uhr
  • Samstag 21.04. ab 12.00 Uhr

Ähnlich wie letztes Jahr wäre ein kleiner Spendenbeitrag von 5 – 10€ sinnvoll. Wer mitmachen möchte, meldet sich kurz bei „Frau Werner„.

 

Schweißworkshop im Radsfatz

Für das kommende Frühjahr haben wir uns vorgenommen im Radsfatz einen kleinen Schweißworkshop zu veranstalten. Wir wollen Treppengeländer und Fenstergitter bauen, aber vielleicht gibts ja auch etwas für das kolara zu tun.

sws

Wann?:
Freitag 7. April von bis 15.00 – 19.00 Uhr
Samstag 8. April von bis 12.00 – 19.00 Uhr

Ein kleiner Spendenbetrag von 5-10€ wäre sinnvoll um die Materialkosten zu decken. Bitte meldet euch kurz bei Frau Werner, wenn ihr euch vornehmt vorbeizukommen, damit wir das ein bisschen planen können.

Noch mehr Räder

by

Wieder einmal haben es zwei Räder ins Kollektiv geschafft:

Hirschkolbensumach, ein Long-John-Boot mit großer Ladefläche, das im Radsfatz geboren wurde.

In der Werkstatt

In der Werkstatt

Und „Bäcker to the future“, das als pflegebedürftiger Brötchenlieferant aus weiter Ferne zu uns fand und nun komplett überholt wurde. Als erstes Rad des Kollektives erschließt es Gohlis.

Bäckerrad

Ein alter Falter